Suche

Erasmus + ProjektLogo Erasmus

Mobilität von Lehrkräften - Grundlage für die Mobilität von Schülern, die Erhöhung der interkulturellen Kompetenz und europaweite Kooperation.

Im Rahmen von Erasmus+ führen wir vom 01.06.2018-31.05.05.2020 ein EU-gefördertes Mobilitätsprojekt durch, in welchem Lehrerinnen und Lehrer an Fortbildungen im europäischen Ausland teilnehmen.

 

Ziele des Projektes:

  • Unterrichtsentwicklung und internationale Öffnung der Schule, um vom Vergleich mit anderen Systemen zu profitieren und Kontakte zu knüpfen, um zukünftige europäische Projekte zu realisieren.
  • Erweiterung der  interkulturellen Kompetenz der Teilnehmer, um für zukünftige Herausforderungen in diesem Bereich noch besser vorbereitet und aktiv am Zusammenwachsen Europas beteiligt zu sein.
  • Großflächige Einführung des Unterrichts mit digitalen Medien, um einen zeitgemäßen Unterricht umzusetzen, der individualisiertes, differenziertes und kooperatives Lernen und Lehren ermöglicht.
  • Erhöhung der Motivation und somit der Erfolgschancen bei leistungsschwächeren Schülerinnen und Schülern und bei Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Fremdsprache durch den Einsatz von geeigneten Spielen im Unterricht. Erweiterung der Management-kompetenzen der Schulleitung und Entwicklung von Visionen in Bezug auf die Schulent-wicklung  der kommenden Jahre unter Berücksichtigung erfolgreicher Schulsysteme in Europa.

 

Beschreibung der Aktivitäten:

Besuch von Kursen zur Verbesserung der digitalen Kompetenz und des Einsatzes neuer Technologien zur Verbesserung des Lernens und des Lehrens. Darüber hinaus sollen Kompetenzen in den Bereichen Kommunikation, Kooperation, Präsentation, Problemlösung, Verhandlung, kritisches und kreatives Denken weiterentwickelt werden.

Des Weiteren werden Kurse besucht, die die Lehrkräfte dazu befähigen, Brettspiele professionell im Unterricht einzusetzen. Dies wird erreicht, indem sie in der Entwicklung von Curricula und der Organisation von Turnieren sowie zum Spieltrainer ausgebildet werden.

Besuch von Educational Management & School Leadership-Fortbildungen durch Mitglieder der Schulleitung und interessierte Lehrkräfte.

 

Längerfristiger Nutzen:

Ziel ist es, in den ausgewählten Aktivitäten einen internationalen Standard zu erreichen, weitere Lehrkräfte und in Zukunft auch Schüler für Mobilitätsprojekte zu gewinnen. Des Weiteren die Attraktivität der Schule zu steigern, indem Erasmus+-Projekte auch im Bereich Schulpartnerschaften durchgeführt werden.