Drucken

Ausbildungsvorbereitung (AV) - Anschluss an die Berufswelt und Qualifikation

 

Zielgruppe (bis 18 Jahre)

 

 

Die Ausbildungsvorbereitung AV richtet sich an Jugendliche mit und ohne Hauptschulabschluss, welche die allgemeine Schulpflicht erfüllt, aber keine Ausbildungsstelle gefunden haben. Sie erstetzt damit die Bildungsgänge VAB/BEJ. Sofern sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist für sie der Besuch des AV verpflichtend. Der Bildungsgang ist an der Gewerbeschule 1-jährig.

Die Schüler:innen haben im AV die Möglichkeit, sich im praktischen Unterricht in den Bereichen Metall, Holz, Frisör und Gastgewerbe beruflich zu orientieren, erhalten aber auch Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern. Niveaudifferenziertes und eigenverantwortliches Lernen in allen Fächern kennzeichnen den Schulalltag, ebenso die Integration in AGs und andere gemeinschaftliche Events. Alle erhalten in Ihrem Lernen eine individuelle Begleitung. Sie werden durch die Lehrkräfte beim Lernen gecoacht, um ihre individuellen Ziele erreichen zu können. Erste betriebliche Erfahrungen erhalten die Schüler:innen durch verschiedene Betriebspraktika. Es gilt der Grundsatz „Anschluss vor Abschluss“.

 

Zentrale Merkmale der AV-Klassen in Rheinfelden sind:

 

 

Ab- und Anschlüsse:

 

 

Anmeldung:

 

 
Fragen: Wenden Sie sich bitte an die AV-KoordinatorInnen Frau Glaw (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Frau Litfinski (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder die Abteilungsleitung Herrn Lauppe (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)