Suche

Wichtiger Hinweis:

Kontakt zur Schulsozialarbeit in Zeiten der „Corona-Pandemie“

Liebe Jugendliche, Auszubildende und Eltern der Gewerbeschule Rheinfelden,

in dieser turbulenten Zeit möchte die Schulsozialarbeit Euch/Ihnen auch weiterhin zur Seite stehen. Ihr könnt/Sie können Euren/Ihren Beratungsbedarf wie Eltern-Kind-Konflikte, Langeweile zu Hause, Zukunftssorgen und anderes melden. Wir helfen auch weiterhin bei Kontakten zu Behörden.

Wir haben ein offenes Ohr für Euch/Sie und können die schulfreie Zeit auch gerne nutzen um beispielweise Bewerbungen erstellen, Korrektur zu lesen oder Ähnliches…

 

Bitte meldet euch/Sie bei Bedarf zunächst über Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handy: 0049 16095186709


Schulsozialarbeit an der Gewerbeschule in Rheinfelden


Die Schulsozialarbeit an der Gewerbeschule Rheinfelden ist ein präventives und integratives Angebot zur Förderung einer eigenverantwortlichen und realistischen Lebensplanung von jungen Menschen. Unser Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler (SuS), deren Erziehungsberechtigte sowie an das Lehrpersonal unserer Schule.

 

Schwerpunkte der Sozialarbeit sind:

  • Freiwilligkeit - die SuS entscheiden selbst, ob sie ein Angebot der Schulsozialarbeiterinnen in Anspruch nehmen möchten
  • Schweigepflicht – wir arbeiten streng vertraulich und geben ohne schriftliche Zustimmung der beratenden Personen keine Informationen an Dritte weiter
  • Verlässlichkeit – wir bieten zuverlässige Unterstützung und eine vertrauensvolle Beziehungsebene

 

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Unterstützung und Beratung bei schulischen, persönlichen und familiären Schwierigkeiten sowie der weiteren Lebensplanung zur Vermeidung von Schulabstinenz
  • Hilfestellung beim Übergang Schule und Beruf, der Erstellung von Bewerbungsmappen sowie der Suche nach Praktikums- und Ausbildungs- Arbeitsplätzen (enge Kooperation mit der Berufsberatung, Agentur für Arbeit)
  • Mediationsangebote und Hilfe bei Mobbing
  • Vermittlung von Angeboten zur Gesundheits-, Gewalt- und Suchtprävention
  • Angebote zur interkulturellen Verständigung
  • Sensibilisierung von Lehrkräften für die Lebenswelt der SuS
  • Kooperation, Vermittlung und Begleitung zu unterstützenden Einrichtungen und Beratungsstellen

Angebote an Erziehungsberechtigte

  • Unterstützung und Beratung bei familiären Konflikten
  • Vermittlung zu Behörden, Beratungsstellen etc.

 

Vom Landkreis Lörrach wurde die neue Broschüre "Wegweiser für den Landkreis Lörrach zu Anlauf- und Beratungsstellen bei Gewalt gegenüber Kindern" veröffentlicht. Sie informiert über unterschiedliche Anlauf- und Beratungsstellen im Landkreis, die hilfesuchenden Betroffenen, Angehörigen und Menschen, die Anzeichen von Gewaltanwendung in ihrem Umfeld wahrnehmen und helfen wollen, mit unterschiedlichen Schwerpunkten weiterhelfen können.

 

Hier können Sie diese Broschüre runterladen: Wegweiser für den Landkreis Lörrach zu Anlauf- und Beratungsstellen bei Gewalt gegenüber Kindern

 

Beratungszeiten:

Mo. - Fr. 8.30 -14.00 Uhr oder nach individueller Vereinbarung.

 

Unsere Schulsozialarbeiterinnen:

 

Sarmann

Sonja Sarmann

Kontakt:

Email-Adresse und Telefon:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

07623/7245139 oder im Sekretariat.(07623/72450)

Foto C Spiller

Christiane Spiller

Kontakt:

Email-Adresse und Telefon:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

07623/7245196 oder im Sekretariat.(07623/72450)

Handy: 0049 16095186709


Träger der Schulsozialarbeit ist der Caritasverband des Landkreises Lörrach

Caritas Logo Schriftzug

 

Weiter Informationen finden Sie unter:

https://www.caritas-loerrach.de/startseite/beratung-hilfe/kind-jugend-familie/jugendsozialarbeit/schulsozialarbeit.html